Pflanzen ohne Ende

Pflanzen für jeden Garten!  

 

Das Sortiment der Gartenzentrale ist riesig. Aber wie viele verschiedene  Pflanzen haben wir so im Sortiment?  450 Staudensorten haben wir gezählt und erstmal aufgehört, die Sortenzahlen je Gattung ändern sich natürlich nach Jahreszeit.  Jetzt im Herbst kommen noch allein 15 verschiedene Astern dazu.

Es war der schwedische Naturforscher Carl von Linné (1707 -1778)  der die bis heute gültige Systematik des Pflanzenreiches entwickelte. Erst damit wurde es möglich, Pflanzen eindeutig zu bezeichnen und in eine systematische Gliederung des Pflanzenreiches einzuordnen. Der großgeschriebene Gattungsname bezeichnet eine Gruppe von Pflanzen, die miteinander verwandt sind, d.h sie haben eine gemeinsame Abstammung. Eine Gattung kann viele Arten umfassen und die Arten können sich weiter in viele gezüchtete Sorten aufspalten. Ein Beispiel: die Gattung Glockenblume = Campanula hat viele Arten, die von polsterklein bis solitärstaudengroß sein können. Beispielsweise die Art Campanula poscharskiana = Hängepolster-Glockenblume gibt es in vielen gezüchteten Sorten mit verschiedenen Blütenfarben. Campanula poscharskiana ‚E.H. Frost‘ ist eine weißblühende Sorte. Linné legte den Grundstein für die Klassifizierung der Pflanzen anhand ihrer verwandschaftlichen Beziehungen.

 

Und so stellt sich beim Zählen des Sortiments gleich die Frage: zählt man nur Gattungen, Arten oder gleich alle Sorten mit? Zählt man alle Sorten mit, dann kommt eine noch imposantere Zahl heraus. Allein bei den Ahornen haben wir vom Bonsai-Zwerg mit 0,80 m Höhe bis zum Alleebaum von 30 m Höhe eine große Vielfalt von Pflanzen im Angebot.

 

In unserem Stauden-Sortiment zählen wir:

  • Für den Steingarten 90 Sorten, aus etwa 40 Gattungen
  • Für den Platz in der Sonne/ Sonnenstauden: 135 Sorten  aus etwa 45 Gattungen
  • Gräsersortiment: 30 Sorten  aus 15 Gattungen
  • An Kräutern: 32 Gattungen (zurzeit 46 Sorten, wobei es im Frühling schon mal 66 waren)
  • Schattenstauden: 90 Sorten aus etwa 30 Gattungen + 15 Farne + 10 Sorten Gräser aus 3 Gattungen
  • Für Beet- und Balkon: saisonal circa 30 Sorten und an Gemüsepflanzen rund 20 Arten und Sorten
  • Außerdem wählen  wir aus einem Standard-Sortiment von 900 Staudenarten, wobei unser Staudenproduzent etwa 2000 verschiedene Stauden in Produktion hat, die wir bestellen können. 

 

Im Gehölz-Sortiment kommen hinzu:

  • Auf den Tischen: 200 versch. Sorten, darunter 15 Sorten Bodendecker und 75 Sorten Blütensträucher
  • Rosen, im Schnitt 90 Sorten, zum Rosentag 2016 waren es sogar 137 Sorten zur Auswahl
  • Kletterpflanzen: 15-20 versch. Clematissorten +  20  weitere Kletterpflanzen
  • Rhododendron in 20 Sorten + 25 Sorten Azaleen
  • Von den edlen Japanischen Ahorn: 20 Sorten
  • Hortensien: 30 Sorten
  • Weitere versch. Schattengehölze: 20 Sorten
  • Obst: saisonal 120 verschieden Arten und Sorten
  • Bäume: in etwa 60 Sorten
  • Mediterrane Gewächse in 20 Arten und Sorten. Das alles entspricht 740  Sorten, ohne die, die individuell bestellbar sind oder je nach Jahreszeit, das Sortiment ergänzen!
  • Insgesamt also round about  1280  mögliche Gehölzsorten  (eher noch ein paar mehr.. )

Warum wir eine so große Vielfalt anbieten? Damit unsere Gärten vielfältig bleiben. Schön anzuschauen und wertvoll für die Natur!