Kleine Bäume - Große Wirkung

Sicher, eine alte mächtige Kastanie im Hof ist nicht zu schlagen in ihrer Wirkung, automatisch kommt hier die Erinnerung an schöne lauschige Sommerabende.  Aber leider gibt es immer weniger Platz für diese wunderschönen Bäume.

 

Als Schattenspender für den Sitzplatz im Garten oder die Terasse gibt es inzwischen eine große Auswahl an attraktiven Kleinbäumen, schön in der Wirkung, aber mit überschaubarer Endgröße bis 3 m Höhe. Und damit bestens geeignet für den kleinen Garten!

Diese Gehölze eigen sich auch besonders für den Vorgarten, als Höhepunkt im Staudenbeet oder uU. sogar für die Kübelpflanzung. Und die Pflanzenraritäten darunter lassen das Herz eines jeden Pflanzenliebhabers höher schlagen.

Viele der vorgestellten Bäume finden Sie in der Gartenzentrale. Wir können aber auch- fast jede - andere Pflanze und Pflanzengröße besorgen.

 

Ein richtiger Gartenschatz ist der Kugel-Ginkgo Ginkgo biloba ‚Mariken’. Ein Ginkgo für den kleinen Garten! Auf Hochstamm veredelt erreicht diese Kugelform nach 10 Jahren einen Durchmesser von 80 - 100 cm. Da der Ginkgo nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge ist und in fast jeder Bodenart gedeiht, ist dies eine besonders attraktive Alternative zu den bekannten Kugelformen. Im Herbst zeigt er nochmal seine ganze Schönheit mit einer leuchtend gelbe Blattfärbung. 

 

Auch die immergrüne Glanzmispel Photinia f. ‚Red Robin’ bildet eine dichte grüne Kugel. Die Blätter des Neuaustriebs sind stets leuchtend rot gefärbt. Die Glanzmispel als Kugelkrone sollte aber regelmäßig geschnitten werden, damit sie die Form behält. Sie ist gut geeignet um Wege zu begleiten, kleine Plätze und Vorgärten zu verschönern oder für große Kübel.

 

Der immergrüner Zwergschneeball Viburnum tinus ‚Eve Price’ wächst langsam und bildet eine ganz dichte geschlossene Kugel. Eine Besonderheit sind die weißen Blütendolden,  die sich in milden Wintern bereits im Februar öffnen und oft bis in den April hinein blühen. Ein Schnitt ist einmal im Jahr notwendig, damit die Form erhalten bleibt. Er ist auch eine langsam wachsende und blühende Alternative zum Buchs.

  

Die Zwergform des Judasbaum Cercis chinensis ‚Avondale’erfreut den Pflanzenliebhaber vor dem Laubaustrieb mit einer überreichen malvenfarbigen Blüte. Die attraktiven herzförmigen Blätter sind leicht bläulich und äußerst gesund. Aufgrund seines langsamen und kompakten Wachstums ist der Judasbaum auch eine ideale Kübelpflanze.

 

Die Hängeformen des Erbsenstrauches Caragana arborescens ‚Walker’ und ‚Pendula’ sind ebenfalls sehr dekorative Kübelpflanzen. Kaskadenartig fallen die Zweige mit dem zarten hellgrünen Laub. Zusätzlich blüht das Bäumchen leuchtend gelb im Mai.

 

Der Kugel-Amberbaum Liquidambar ‚Gumball’ eignet sich für größere Kübel oder kleine Beete. Das schöne, an den Ahorn erinnernde Laub, verfärbt sich im Herbst in allen denkbaren herrlichen Herbstfarben und ist dann ein echter Blickfang. Seine Unempfindlichkeit gegen Krankheiten und Schädlinge sind ebenfalls gute Argumente, um sich für diese Sorte zu entscheiden.

 

Der kleine Korkflügelstrauch Euonymus alatus ‚Compactus’ hat seinen Namen wegen seiner skurrilen Zweige bekommen, die vor allem im Winter zur Geltung kommen. Im Sommer trägt er hellgrüne Blättchen, die im Herbst leuchtend rot werden. Da die Krone nicht größer wie 1m Durchmesser erreicht, eignet er sich auch bestens für eine Kübelpflanzung.

 

Die geschlitztblättrige Zwergbuche Fagus sylvatica ‚Mercedes’ hat ein ganz zartes Aussehen, ohne empfindlich zu sein. Die Krone ist dicht verzweigt und ist nach 10 Jahren etwa 1m hoch. Eine sehr edle und grazile Erscheinung.

 

Die Eiche Quercus palustris ‚Green Dwarf’ hat eine sehr kleine kugelförmige Krone. Sie ist besonders für moderne Gärten ein aparter Blickfang mit den auffallend gezahnten Blättern, die sich im Herbst sehr schön kaminrot färben

 

Die Glycinie Wisteria floribunda ‚Harlequin’ ist ein Blauregen auf Stamm getrimmt. Mit regelmäßigem Schnitt hält sie ihre kugelige Form und belohnt im Frühjahr mit bis zu 30 cm langen hängenden violettweißen Blütenständen. Ein wunderschönes Bild an Eingängen oder als Wegbegleiter.

 

Die Lärche Larix kaempferi ‚Diana’ hat korkenzieherartig gedrehte Zweige. Diese asiatisch anmutende Sorte kommt tatsächlich aus Japan. Im Sommer zeigt sie frischgrüne zarte Nadeln, die sich im Herbst in leuchtend gelb verfärben. Wegen ihrer besonderen dekorativen Wuchsform sollte sie unbedingt eine Einzelstellung im Garten oder auf der Terrasse erhalten.
 

Diese und viele andere attraktive Pflanzen für Ihren Garten finden Sie in der Gartenzentrale!  


Bilder:
1. Eiche Quercus palustris ‚Green Dwarf '
2. Kugel-Ginkgo Ginkgo biloba ‚Mariken'
3. Zwergschneeball Viburnum tinus ‚Eve Price'
4. Korkflügelstrauch Euonymus alatus ‚Compactus'