Der rote Sonnenhut

Echinacea - Der rote Sonnenhut ist eine schon sehr lange in der Naturheilkunde bekannte Pflanze, aber auch eine sehr attraktive Sommerstaude.  Die Heilpflanze stärkt unser Immunsytem und wird als Arznei verwendet, der Gartenbesitzer setzt die bis zu 1,20m hoch werdende Staude als Leitstaude in der Pflanzung ein. Den Sonnenhut gibt es in vielen Sorten und wunderbaren Farben, die ab Ende Juli in ihrer ganzen Pracht aufblühen. Der Rote Sonnenhut gehört zu den genügsamen Stauden, bevorzugt aber eher durchlässige Böden.
 
Die ersten Pflanzen kamen aus den weiten Grassteppen Nordamerikas zu uns und das macht sie auch zu einem idealen Beet-Nachbar der Gräser. Mit zunehmender Standdauer bilden sie Horste voller Blüten. Im Winter sind die dicken abgeblühten Blütenköpfe eine begehrte Nahrungsquelle für Gartenvögel.
 
In der Gartenzentrale haben wir aktuell einige attraktive Sorten im Angebot:
 

'Fatal Attraction'purpurrot leuchtend mit dunklem Blütenstiel und  
  sehr standfest, Höhe 75 cm (Bild rechts)

'Harvest  Moon' in einer kräftigen orangegelben Blütenfarbe,  
  Höhe bis 65 cm

'Sunrise' macht ihrem Namen aller Ehre: leuchtend hellgelb, 80cm hoch

'Purity' mit großen weißen Blüten, schmalen Blütenblättern, bis 70cm Höhe

'Tikki Torch'auch leuchtend orange, bis 70 cm hoch werdend                                                                        

Daneben haben wir viele weitere Sommerstauden im Angebot. Und jede Woche sucht unsere Staudengärtnerin wieder neue Pflanzen für Sie aus. Einfach mal vorbei schauen!




Bilder:Häusermann / Fehrle