Blätterfeuerwerk

Es ist soweit: die Tage werden kürzer und die Pflanzenwelt bereitet sich auf die Winterruhe vor. Doch bis das Laub gefallen ist,  erfreuen uns viele Bäume und Sträucher noch einmal mit einem großen Feuerwerk wunderschöner Farben in Gelb, Orange und Rot.
 
Während verschiedene Ahorn-Arten wie der Feuerahorn, Japanischer Ahorn oder Spitzahorn, sich gelb rot oder orange verfärben, bietet der Amberbaum (Liquidambar styraciflua) das gesamte Spektrum der  Herbstfarben in einem Baum.

Weitgehend noch unbekannt sind der Eisenholzbaum und der Lebkuchenbaum. Beides sind stattliche Großsträucher, die eine Höhe bis zu 8m erreichen und im Herbst in scharlachrot bzw. goldgelb erstrahlen.
 
Aber auch viele der kleineren Sträucher erscheinen im Herbst in einem bunten Kleid. So auch die verschiedenen Arten des Pfaffenhütchen (Euonymus), der Federbuschstrauch (Fothergilla) und die Zaubernuß (Hamamelis).
 
Der Herbst hat also auch seine Vorzüge und kann den Garten mit vielen Farbakzenten bereichern, die sich bei einer Tasse Tee, durch das Fenster betrachtet, genießen lassen.
 
Grabgestaltung für den Winter
 
Der November ist traditionell der Monat, in dem wir unserer Verstorbenen gedenken und die Gräber neu geschmückt werden.  Alternativ zu den bewährten Grabgestecken können jetzt auch Schalen und Töpfe frisch bepflanzt werden. Dafür eignen sich besonders immergrüne Kleingehölze, wintergrüne Gräser und Heiden.
 
Mit einer großen Auswahl an Pflanzen, die sich für diesen Zweck eignen lassen sich abwechslungsreiche und individuelle Pflanzenarrangements gestalten.
 
Bei der Zusammenstellung einer entsprechenden Pflanzenauswahl und der Bepflanzung Ihrer Schalen und Töpfe sind wir Ihnen in der Gartenzentrale Appel gerne behilflich.
(be)